Boberger Niederung

Das Naturschutzgebiet Boberger Niederung liegt in den Hamburger Stadtteilen Billwerder und Lohbrügge. Es ist eines der artenreichsten Naturschutzgebiete der Hansestadt.

Das etwa 350 Hektar große Gebiet wurde 1991 unter Schutz gestellt und beinhaltet die seit 1968 bestehenden Naturdenkmäler Boberger Düne und Achtermoor.

Die Boberger Niederung umfasst unter anderem Geest-, Moor- und Marschlandschaften, sowie einen Baggersee, den Boberger See mit Badestellen.

Die Binnendünen sind ein beliebtes Ausflugsziel für die Naherholung.

Die zu früheren Zeiten existierenden Bauernhöfe, wie etwa die "Uhlenburg", wurden aufgegeben und in Klein Nordende bei Elmshorn wieder angesiedelt.